Skiclub Pforzheim e.V.
einmalig vielseitig...

 
 

Skitouren in den Stubaier Alpen  (29.03.-01.04.2019)

Am Samstagmorgen um 05:00 Uhr trafen sich 10 (männliche) Skitourengeher an der BAB-Anschlussstelle Pforzheim-Süd, um gemeinsam den Weg zur letzten SCP-Skitour in dieser Saison anzutreten. Der Weg führte uns auf die Amberger Hütte (2133m) in den Stubaier Alpen.

Bei frühlingshaftem „Kaiserwetter“ stiegen wir mit unserem Gepäck die 530 HM in gemütlichem Tempo zur Hütte auf. Die Stimmung war bestens und alle konnten es kaum erwarten, mit dem ersten richtigen Anstieg zu beginnen. Da wir schon gegen Mittag auf der Hütte ankamen, wurde nur kurz die beiden Zimmer bezogen, die auf den Namen „Huthmacher“ reserviert waren. Anschließend beschloss die „Gruppe Huthmacher“ spontan, dass es dies noch nicht gewesen sein kann. Die Planung wurde umgeworfen und 9 „Skiclubler“ brachen auf, um den Anstieg zur 3188 hohen Kuhscheibe zu bezwingen. In atemberaubendem Tempo erreichten 2 Teilnehmer den Gipfel. Doch auch die anderen blieben mit Erreichen des "Piz Bello" nur wenig hinter dieser Leistung zurück. Kurz vor dem Sonnenuntergang und dem Abendessen, trafen alle wieder an der Hütte ein, die uns anschließend ein 4-Gänge-Menü servierte

Nach kurzer Nacht (aufgrund von Zeitumstellung und teilweise mit dem üblichen Lagerkomfort .....) stand am Sonntag der hintere Daunenkopf (3.245) auf dem Programm. Bei unverändert herrlichem Sonnenschein, aber noch Minustemperaturen brachen wir um 08.00 Uhr auch und erreichten nach Gletscherquerungen gegen Mittag den wunderbaren Aussichtsgipfel. Zu unseren Füßen lag das Stubaier Gletscherskigebiet und um uns herum Tausende von Gipfeln der Ötztaler und Stubaier Alpen. Die Fernsicht reichte bis weit hinter die Wildspitze und den Großvenediger. Die Abfahrt gestaltete sich unproblematisch und endete für die Hälfte der Gruppe bereits am Fuße des Sulztalferners denn wieder kam spontan die Meinung auf, dass es die 1.200 HM noch nicht gewesen sein können. Also wurde der Wüstkarsattel auf 3109 m Meereshöhe in Angriff genommen, so dass dieser Teil der Gruppe an diesem Tag auf einen Anstieg von 1.700 HM kam. Der übrige Teil der „Huthmachers“ hatte derweil die Sonne auf der Terrasse der Amberger Hütte genossen.

Auch für den 3. Tag hatten wir uns mit dem Schrankargrat (3.299m) wieder ein anspruchsvolles Ziel gesetzt. Bei unveränderten Bedingungen erreichten wir nach 1164 HM den Gipfel. Wieder erwartete uns eine grandiose und atemberaubende Aussicht über die Gipfel der Gipfel der Ötztaler und Stubaier Alpen. Auch die Abfahrt gestaltete sich entlang der Aufsteigeroute wesentlich angenehmer als morgens erwartet. Über Gletscher und teils wunderbare Firnhänge ging es zurück ins Tal und zur Hütte, anschließend mit Gepäck auf weichem Schnee in den Frühling und zu unseren Autos. Gegen 20.30 Uhr waren alle 10 „Huthmachers“ wieder wohl behalten zurück in Pforzheim mit vielen neuen Eindrücken und Vorfreude auf die Touren im nächsten Winter. Wir danken den beiden Führern Oliver Teichmann („Huthmacher“) und Andres Schmid für die super Vorbereitung, flexible Tagesplanung und jederzeit verantwortungsbewusste Durchführung. Wir sind im nächsten Jahr gerne wieder dabei, falls es nochmal auf die Amberger Hütte gehen sollte, denn von den unzähligen Tourenangebot konnten wir nur einen Bruchteil machen, obwohl wir die Zahl der Gipfel fast verdoppelt haben.

DSC08787 red

Direkter Kontakt

Telefon:
+49 7231 68 04 58 
Strietweg 92 
75181 Pforzheim
Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten: 
Dienstag: 8:15 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 - 18:00 Uhr

Bankverbindung

Sparkasse Pforzheim  
IBAN: DE73 66650085 0000 803111
BIC: PZHSDE66XXX